Arbeitskraft

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM IM ÜBERBLICK:

default closed

Berufsunfähigkeitsversicherung

Zur Absicherung bietet sich, neben der allgemeinen Unfallversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) als wichtigste Lösung. Im Volksmund wird Sie auch Vollkaskoversicherung für den Körper genannt, da Sie bei Invalidität sowohl bei Krankheit als bei Unfall eintritt. Diese wird entweder als selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) oder auch als Zusatzversicherung (BUZ) in Kombination mit Lebens- und/oder Rentenversicherungen angeboten.

Da Ihr Einkommen und der Lebensunterhalt durch Ihre Arbeitskraft sichergestellt werden, ist diese Arbeitskraft somit Ihr wichtigstes Gut und Kapital.

Statistisch scheidet heute jeder vierte Berufstätige vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Jährlich werden ca. 400.000 Anträge auf eine Erwerbsminderungsrente in Deutschland gestellt.

Für alle nach dem 01. Januar 1961 geborene Personen stellt die gesetzliche Erwerbsminderungsrente lediglich eine Grundversorgung dar. Leistungen werden fällig, wenn die versicherte Person wegen einer Erkrankung oder einer Behinderung dem Arbeitsmarkt nicht mehr als sechs Stunden täglich zur Verfügung stehen kann.

Für die Leistungsbewertung einer Erwerbsminderungsrente spielt die berufliche Qualifikation keine Rolle. Ausschlaggebend ist das Leistungsvermögen in irgendeiner Tätigkeit auf dem freien Arbeitsmarkt. Fakt ist ebenfalls, dass der Leistungsantragsteller auch auf eine einfache und deutlich schlechte bezahlte Tätigkeit verwiesen werden kann „abstrakte Verweisbarkeit“.

Aus Leistungssicht wird zwischen voller und halber Erwerbsminderungsrente unterschieden. Bei einem Leistungsanspruch im Rahmen der vollen Erwerbsminderungsrente beträgt dieser ca. 34% des letzten Bruttoeinkommens, während sich die halbe Erwerbsminderungsrente auf ca. 17% beläuft.

Leistungsgrade pro Arbeitstag:

  • Volle Rente: weniger als 3 Stunden täglich
  • Halbe Rente: zwischen 3 und 6 Stunden täglich
  • Keine Rente: ab 6 Stunden oder mehr täglich

(Für Versicherte, die vor dem 02.01.1961 geboren sind, gilt eine andere Leistungsfallprüfung: hier fließen sowohl der erlernte als auch ein gleichwertiger Beruf in die Leistungsfallprüfung ebenfalls mit ein)

Aufgrund der sehr geringen Leistungen dient die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nicht im vollen Umfang als Arbeitskraftabsicherung und daher ist eine private Zusatzversorgung existenziell wichtig für Sie. Eine optimale Lösung zur Absicherung der Arbeitskraft stellt eine Berufsunfähigkeitsversicherung dar. Diese hat den Vorteil, dass zur Leistungsfallprüfung, die vor Eintritt des Leistungsfalles zuletzt und tatsächlich ausgeübte Tätigkeit geprüft wird und somit keinen direkten Bezug zum allgemeinen Arbeitsmarkt hat. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung passt sich je nach Bedingungswerk / Nachversicherungsgarantien zumeist an die aktuellen Lebensumstände der versicherten Person an.

Grundfähigkeitsversicherung

Bei Verlust von grundlegenden Fähigkeiten leistet eine Grundfähigkeitsversicherung zur Deckung laufender Kosten bzw. zur Haltung des Lebensstandards eine monatliche Rente.

Auch bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit leisten im Rahmen einer Grundfähigkeitsversicherung die meisten Tarife. Aus diesen Gründen stellt eine Grundfähigkeitsversicherung eine innovative Alternative für die üblichen Formen zur Arbeitskraftabsicherung (z.B. Berufs-/Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Dread-Disease-Versicherung) dar und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Leistungsbeispiele für eine Grundfähigkeitsversicherung:

  • Sprechen
  • Stehen
  • Sitzen
  • Hören
  • Sehen
  • Gebrauch der Arme
  • Gebrauch der Hände
  • Gebrauch der Beine
  • Orientierungssinn
  • Gedächtnis
  • Heben und Tragen

Schwere-Krankheiten-Vorsorge /Dread Disease Versicherung

Produkte zur finanziellen Absicherung bei schweren Krankheiten sind stark gefragt.

Denn anders als eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung, leistet eine Dread-Disease-Versicherung (Schwere-Krankheiten-Vorsorge) unabhängig von der beruflichen Tätigkeit oder einer Erwerbsunfähigkeit.

Sie leistet bei bestimmten versicherten Krankheiten!

Hierzu zählen u.a.:

  • Krebs
  • Multiple Sklerose
  • Nierenversagen
  • Schlaganfall
  • Querschnittslähmung
  • Koma
  • Herzinfarkt

Zudem erhält die versicherte Person bei Leistungsanspruch eine Kapitalzahlung anstelle einer monatlichen Rente.

Unfallversicherung

Unfälle passieren statistisch gesehen zu zwei Dritteln in der Freizeit. Während der Arbeitszeit besteht über die gesetzliche Unfallversicherung Versicherungsschutz, in der Freizeit besteht jedoch gar keine Deckung. Durch eine private Unfallversicherung kann diese Versorgungslücke geschlossen werden.

Die wichtigste Leistung einer privaten Unfallversicherung ist die Invaliditätssumme. Abhängig vom Alter sollte diese mindestens etwa das Vier- bis Sechsfache des Jahreseinkommens einer versicherten Person betragen. Durch weitere Bausteine wie z.B. einer Unfallrente, Übergangsleistungen, Leistungen für kosmetische Operationen oder Bergungs- und Rettungskosten kann eine private Unfallversicherung individuell vereinbart werden.

Unfallversicherung für Extremsport und Randgebiete

Wer kennt es nicht? Man sucht den Adrenalin-Kick und hat ein ausgefallenes Hobby und schon gerät die Absicherung der Folgen zu einem schwierigen Unterfangen. Die einen Versicherer wollen einen erst gar nicht absichern, die anderen begrenzen die Absicherung der Höhe nach und andere Versicherer wiederum äußern sich mit Mondpreisen. Verabschieden Sie sich davon und kommen Sie zu uns.

Prüfen Sie uns auf Herz und Nieren. Wir können Ihnen durch gute Bedingungen, Deckungskonzepte und Prämien helfen.

Bei privatem oder beruflichem Aufenthalt in Krisengebieten können wir Ihnen durch unsere weltweiten Kontakte Versicherungsschutz zu angemessenen Konditionen sicherstellen.

Kontakt

So erreichen Sie uns

Königstraße 10 C
70173 Stuttgart

+49 711 222 54 254

+49 711 222 54 200

Nehmen Sie Kontakt auf